Sie sind hier

Forêts d'exception

Un patrimoine forestier domanial remarquable !

EINE NATIONALE ANERKENNUNG

Die drei Staatsforste der Montagne du Reims (Chêne à la Vierge, Hautvillers und Faux de Verzy) erhielten im September 2016 das Label Forêts d‘Exception®, Wälder der Ausnahme.

Diese Auszeichnung des Office National des Forêts (ONF, frz. Forstverwaltung), würdigt eine konzertierte und beispielhafte Arbeit, die von 35 lokalen Akteuren für die Einrichtung von Maßnahmen für den Schutz und die Aufwertung des bemerkenswerten Waldbestandes in Angriff genommen wurde. 

Unter den von ONF verwalteten Staatsforsten erhielten seit 2008 siebzehn Wälder dieses Label. Sie verpflichten sich, eine angemessene und nachhaltige Antwort auf die Erwartungen des Publikums zu finden: Landschaftlicher Reiz, Empfang, Naturpädagogie und Ort der Erholung!

Chêne à la vierge

Der Wald Chêne à la Vierge entstand durch die Zusammenlegung zweier Staatsforste, den Chêne la Vierge im Osten und Sermiers im Westen. Seinen Namen verdankt der Wald einer Legende aus dem Mittelalter. Damals hätten die Holzfäller in der Mitte eines Baumes eine Mutter Gottes-Figur gefunden... Dieses „Wunder“ gibt jedes Jahr am 3. Sonntag im September Anlass zu einer Wallfahrt.

Im Nordwesten können Sie die Noëlle-Sektor und ihren schönen botanischen Erlebnisweg entdecken. Runden Sie Ihre Promenade ab mit einem Besuch der sechs bemerkenswerten Bäume (Naturdenkmäler) in der Montagne de Reims.

Wanderweg der bemerkenswerten

Verzy

Im Wald von Verzy, dem Forêt de Verzy, stehen viele Buchen mit verdrehten, verkrüppelten Ästen und verformten Stämmen, deren Herkunft im Unklaren liegt. Diese Buchen werden Süntelbuchen genannt, oder hier Faux de Verzy.

Auf 57 Hektar empfängt das Biosphärenreservat Verzy den Besucher in einem auf der Welt einzigartigen Zauberwald mit über 800 bizarren Bäumen!

Der Label-Waldweg Tourismus & Handicap erlaubt den Besuchern, diese seltsamen Bäume auf einem ca. 2-stündigen Ausflug durch das Naturschutzgebiet zu entdecken. 

Die App „En Forêt de Verzy“ (im Wald von Verzy), kostenlos bereitgestellt auf AppStore und GooglePlay, gestattet ebenfalls die Erkundung dieses Gebiets. Ein spielerisches Lehrmaterial, das Ihren Ausflug mit Archiven, alten Postkarten, Interviews untermalt. Bald werden Sie alles, oder fast alles, über die Süntelbuchen wissen! 

Lerne mehr

Hautvillers

Die historischen Weinberge von Hautvillers sind als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Coteaux, Maisons et Caves de Champagne (Weinhänge, -häuser und -keller) geschützt. Der 408 Hektar Staatsforts liegt über den Weinhängen der Champagne und spielt in der schützenswerten und über die Zeit zu bewahrenden Landschaft eine strukturgebende Rolle.

Der Wald besteht überwiegend aus Traubeneichen (63%) und gehört in seiner Gesamtheit zum Regionalen Naturpark Montagne de Reims. Erkunden Sie ihn auf Ihren Streifzügen: 

  1. Ein für alle benutzbarer, spielerischer Waldlehrpfad erwartet Sie auf rund 2 Kilometer, mit dem  "sentier du Pic noir"
  2. Die Freunde der Flora werden den botanischen Lehrpfad "sentier botanique des Rinsillons" bevorzugen
  3. Der Wald lässt sich ebenfalls erkunden über die  "Boucle de Bellevue", ein 8 km langer Rundweg zwischen Weinbergen und Wald...

IHR KONTAKT

REGIONALER NATURPARK MONTAGNE DE REIMS

MAISON DU PARC - 51480 POURCY - 03 26 69 44 44 - www.parc-montagnedereims.fr

AUSFLUGSTIPPS